Deutschland
Verlegesysteme

noppjet Noppenplattensystem

Verlegesysteme - noppjet Noppenplattensystem

Purmo noppjet uni NoppenplattensystemLogo Purmo noppjet uni Noppenplattensystem

 

Bei noppjet handelt es sich um ein zweiteilig aufgebautes Noppenplattensystem für die Fußbodenheizung. Die untere Schicht besteht aus einer automatengeschäumten Polystyrol-Hartschaumplatte. Auf ihr ist bereits werkseitig eine tiefgezogene Folienplatte aufgesteckt. Jede Platte des noppjet Systems ist mit zwei überstehenden Noppenreihen ausgestattet. Dies ermöglicht, dass die verlegten Platten durch Aufstecken der überstehenden Noppenreihe auf die Nachbarplatte sicher verbunden werden. Es entsteht eine homogene, dichte und strapazierfähige Oberfläche. Dank der geschlossenen Oberfläche eignet sich noppjet auch hervorragend für Fließestriche.

Dämmstoff

Die noppjet Systemplatten sind in zwei Varianten lieferbar: noppjet 30-2 mm und noppjet 11 mm.

Die besondere Anordnung der Noppen ermöglicht die Verlegung der PURMO Difustop- und SKR-Heizrohre mit Durchmessern von 14 bis 17 mm.  Die spezielle Ausgestaltung der Noppen sorgt für einen sicheren Rohrhalt bei minimalen Kontaktflächen.

noppjet wird aus Polystyrol nach DIN EN 13163 hergestellt. Sie unterliegen einer laufenden Qualitätskontrolle durch unabhängige Überwachungsinstitute und sind z.B DIN CERTCO gütezertifiziert. All dies veranlasste PURMO eine Garantieerklärung über einen 10-Jahres-Zeitraum abzugeben. Treten trotz fachgerechter Verarbeitung und fachgerechten Betrieb während dieser Zeit Schäden an den Komponenten auf, die auf einen Produktmangel zurückzuführen sind, so werden über den Ersatz der defekten Teile hinaus auch die Kosten für Verlegung und Einbau mangelfreier Erzeugnisse sowie Mangelfolgeschäden insgesamt bis zu einer Höhe von max. 1.000.000 EUR übernommen.

Übergangselement

Für Tür- und Fugenbereiche wird das Übergangselement eingesetzt. Durch seine besondere Form lassen sich diese Bereiche individuell anpassen. In Verbindung mit dem Fugenprofil werden fachgerechte Dehnungsfugen und Übergänge zwischen den Räumen hergestellt.

Verbindungselement

Für den geringen Verschnittanteil des noppjet Systems sorgt das Verbindungselement. Mit dem Verbindungselement können auch stumpf aneinander stoßende noppjet Elemente dicht miteinander verbunden werden.

Diagonalhalter

Selbst Diagonalverlegung ist mit noppjet uni kein Problem. Bis zu einer Diagonallänge von 1-1,5 m kann das Heizrohr ohne Zusatzelemente verlegt werden. Bei größeren Längen finden die Diagonalhalter Verwendung. Mit den speziellen noppjet Diagonalhaltern, die vor der Heizrohrverlegung auf die Noppenplatten geclipst werden, lassen sich selbst schwierige Raumgeometrien verwirklichen.

Logo DIN geprüft  Logos 10 Jahre Garantie und 30 Jahre Erfahrung