Deutschland
Für jede Anwendung die passende Lösung

Küche

RAL 9016 *
RAL 9016 *
RAL 9006 *
RAL 3000 *
RAL 9010 *
RAL 8012 *

* Die abgebildete Farbangabe kann vom Originalfarbton abweichen!

 

Die Küche ist das Herzstück einer Wohnung: Sie sollte bequem, funktionell und warm sein. Allerdings kann es schwierig sein, Platz für Heizkörper in der Küche zu finden, weil die meisten Flächen entlang der Wände durch Schränke und Arbeitsflächen verstellt sind.

Mit Platzmangel an den Wänden und gefliestem Boden ist die Küche der Raum, in dem die Fußbodenheizung alle ihre Vorteile ausspielen kann. Mit einem warmen Boden macht Kochen mehr Spaß, und nach dem Wischen trocknet der Boden schneller. Bedenken Sie bei der Planung der Heizschleifenverteilung im Fußboden allerdings, dass diese nicht unter Küchenschränken verlaufen sollten. Eine wirkungsvolle Alternative zur Fußbodenheizung sind Sockel-Lüfter-Konvektoren, die im Sockelbereich der Küchenzeile platziert und in das Warmwasserheizungssytem integriert werden.
Eine schmale Wand ist ein geeigneter Ort für einen Heizkörper in der Küche. Hier können Sie einen dekorativen Heizkörper vertikal anbringen und versehen ihn mit einem Halter für Küchentücher oder Putzlappen. Geschickt angebracht kann der Heizkörper auch als Raumteiler dienen.

Badheizkörper sind dank ihrer funktionellen Qualitäten nicht nur für Bäder, sondern auch für Küchen geeignet. Die einzelnen Heizelemente erlauben das bequeme Einfädeln und Trocknen von Küchentüchern. Obendrein sind sie leicht zu reinigen und unempfindlich gegen Feuchtigkeit, was in der Küche besonders wichtig ist. Bad- beziehungsweise Küchenheizkörper gibt es auch mit rein elektrischer Beheizung; das ist praktisch für den Sommer und die Übergangszeit, wenn die Heizung aus bleibt. Praktisch ist auch, dass diese Elektroheizkörper nur eine Steckdose benötigen und so relativ frei in der Küche platziert werden können – auch an Kochinseln.